Allgemein

Spaghetti mit Brokkolisauce

Die gesunde Alternative zu Pesto aus dem Glas.

Für 2 Portionen

350 g Brokkoli, frisch – vom Strunk befreit und in Stücke geschnitten

4 EL Rama Cremefine

10 g Butter

1 EL Olivenöl

1/2 Zwiebel

einige Blätter Basilikum, gehackt (ca 5 Blätter)

Salz, Pfeffer

etwas Wasser

200 g Nudeln, roh gewogen oder 75 g Vollkornnudeln, roh gewogen

Parmesan

 

Den Brokkoli in Salzwasser weich kochen.

Derweil die Zwiebel hacken und in einem Topf in Butter und Öl glasig dünsten. Temperatur reduzieren.

Den Brokkoli abseien und ebenfalls in den Topf geben. Mit der Cremefine vermengen und noch ein paar Minuten weich kochen lassen. Basilikum unterheben und mit einem Pürierstab zu einer sämigen Sauce verarbeiten. Wenn die Sauce zu fest wird, etwas Wasser zugeben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Mit den al dente gekochten Nudeln vermischen, mit Parmesan bestreuen und heiß servieren.

 

Tipp:

Brokkoli je nach gewünschter Saucenmenge wählen. Das „Originalrezept“ sagt 250 g für 2 Portionen.

Wer keinen Butter mag, nimmt etwas mehr Olivenöl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*