Allgemein

Reisfleisch

Reisfleisch hat früher nie zu meinen Lieblingsspeisen gehört. Mittlerweile gehört es für mich jedoch zum Standard-Repertoire. Man kann es verschieden variieren: ganz klassisch mit Schweineschulter, mit Gulaschfleisch vom Rind oder diversen Stücken zum Braten vom Rind. Ich persönlich bevorzuge die Rindfleisch Variante.

 

Für 2 große Portionen

400 g Rinderhüfte (oder auch Gulaschfleisch – hier muss das Fleisch länger gekocht werden)

2 Zwiebeln, fein geschnitten

4 Zehen Knoblauch, fein gehackt

1 Glas Reis (250-ml Glas), Rundkorn, gewaschen

ca. 1/2 Liter Gemüsesuppe zum Aufgießen

2 EL Paprikapulver

2 Tl Salz

1 EL Majoran

1 TL gemahlener Koriander

Pfeffer

2 EL zuckerfreies Ketchup

2 Lorbeerblätter

1 EL Öl

 

Das Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten.

Herausnehmen und im Sud die Zwiebeln und den Knoblauch für 10 min glasig dünsten.

Mit den Gewürzen stauben, sodass ein feines Röstaroma entsteht.

Den Reis dazu geben und mit Kräutersuppe aufgießen, sodass er leicht bedeckt ist (wie bei Risotto).

Die Loorberblätter und das Ketchup dazu geben.

Je nach Fleischart das Fleisch von Anfang an dazu geben oder erst zum Schluss.

Den Reis immer wieder aufgießen bis er gar und weich ist.

Zum Schluss noch einmal gut abschmecken.

 

Tipp:

Dazu einen Gurken-Dill-Rahm-Salat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*