Allgemein

Linsenbolognese

Für 4 Portionen

1/2 Glas rote Linsen (ca. 150 g)

1 Glas Wasser (250 ml)

1 EL Olivenöl

1 TL Kristallzucker

1 große Zwiebel, ganz fein geschnitten

1/2 Kilo Tomaten, in feine Stücke geschnitten

3 Zehen Knoblauch, gepresst

5 EL Tomatenmark (ich habe zuckerfreies Ketchup genommen da das Tomatenmark aus war)

1/8 L Wasser

1 EL dunkler Balsamicoessig

je 1 TL Rosmarin, Oregano und Basilikum –> getrocknet

2 TL Paprikapulver

Salz, Pfeffer

 

Die Linsen im Wasser bissfest kochen (nicht ganz zu weich) und von der Platte nehmen.

Währenddessen in einem Topf Olivenöl und Zucker erhitzen (vorsichtig!) und die Zwiebelstücke darin für 10 Min auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Den gepressten Knoblauch noch kurz mitbraten.

Anschließend die gehackten Tomaten mit den Gewürzen sowie den Balsamico dazu geben. Mit 1/8 l Wasser aufgießen und für 20-30 Min auf mittlerer Hitze zugedeckt eindicken lassen.

Die Linsen danach für 10-15 Min noch dazu geben, sodass es richtig gut durchzieht. Die Sauce wird durch die Stärke der Linsen schön sämig. Eventuell Wasser nachgeben und nachwürzen!

Mit Vollkornnudeln, frischen Kräutern und ev. Parmesan servieren.

 

Tipp:

Das Rezept lässt sich natürlich beliebig erweitern. Ich werde beim nächsten Mal noch etwas Sellerie und Karotten dazu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*