Pasta, Reis & Co.

Kartoffelgnocchi mit Fenchel, Schinken und Apfel

Gerade an den Wochenenden nehme ich mir gerne viel Zeit um Speisen von Grund auf selbst zusammen zu stellen. Da ich eine Kartoffel-Liebhaberin bin, habe ich mich vor Kurzem für einfache Gnocchi entschieden. Sie sind einfach zuzubereiten, günstig und vielseitig kombinierbar. Am besten schmecken sie ganz frisch zubereitet.

Für 2-4 Portionen je nach Hunger

Grundteig Gnocchi:
– 500 g mehlige Kartoffeln (geschält, im rohen Zustand gewogen)
– 125 g Roggenvollkornmehl (es geht natürlich auch jedes andere Mehl)
– 1 Dotter
– Salz
– Messerspitze Muskat

Die Kartoffeln in Salzwasser kochen – nicht ganz zu weich. Dann abseien und gut ausdampfen lassen.
Durch eine Kartoffelpresse drücken und mit 100 g Mehl, Dotter, Salz und Muskat vermischen bis ein schöner Kartoffelteig entsteht. 25 g Mehl für die Arbeitsfläche aufheben!
Teig in Würstchen ausrollen, 1-1,5 cm große Stücke abschneiden und daraus Gnocchis formen und in wallendem Wasser so lange garen bis sie oben schwimmen. Bitte dann sofort heraus nehmen da sie sonst schnell zerfallen.

Gemüse mit Schinken:
– 2 Fenchelknollen (500 g), fein geschnitten
– 4 säuerliche Äpfel, würfelig geschnitten
– 100 g mageren geräucherten Schinken, gestiftelt
– 1 rote Zwiebel, fein geschnitten
– 3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
– 4 Stk getrocknete Tomaten ohne Öl, gehackt
– 1 EL Olivenöl
– Rosmarin, Salz, Pfeffer, Messerspitze Kardamom, ev. Zitronensaft
(- 4 EL Mineralwasser)

Zwiebel, Knoblauch und getrocknete Tomaten in Olivenöl anbraten. Fenchel, Schinken und Rosmarin dazu und (eventuell mit etwas Wasser) weich dünsten.
Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Zum Schluss die Äpfel dazu und noch für ca. 5 Min mitdünsten. Wer mag kann die Mischung mit etwas Kardamom und Zitronensaft aufpeppen.

Tipp:

Die Gnocchis wirklich erst am Ende des gesamten Kochvorganges ins Wasser werfen. Die Schinken-Gemüsemischung verkocht nicht allzu schnell und kann gut warm gehalten werden.

Dazu passt wunderbar ein grüner Salat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*