Allgemein

gebratene Fisolen mit Spiegelei

Heute hatte ich wieder einmal richtig Appetit auf Speckfisolen…wie wir alle wissen hat „echter“ Speck leider sehr viel Fett und ist eher etwas fürs Wochenende. Mittlerweile gibt es aber viele leichte Alternativen im Schinkenbereich. So gut wie jeder Supermarkt oder Discounter hat mittlerweile geräucherten Schinken oder Karree im Angebot. Haltet einfach einmal Ausschau.

Für 1 Portion

200 g Fisolen frisch

1 kleine Zwiebel, in Streifen geschnitten

1 Zehe Knoblauch, gehackt

einige Scheiben geräucherten oder gekochten Schinken, geschnitten

1 Tl Butter

2 EL Sojasauce

2 Eier

Schnittlauch

2 El Sauerrahm

Salz und Pfeffer

Wasser

 

In einer gut beschichteten Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin gut anrösten. Etwas zurückdrehen und den Schinken dazu geben und ebenfalls kurz mitbraten („auslassen“). Mit Sojasauce ablöschen und die Fisolen dazu geben. Immer wieder mit ein bisschen Wasser aufgießen (nur so, dass der Pfannenboden bedeckt ist) bis die Fisolen weich sind. Salzen und pfeffern.

Die Fisolen in der Pfanne zur Seite schieben und nur die Fläche für die Spiegeleier auf der Platte lassen. Spiegeleier herausbraten (Tipp: hier kann man 1 EL sprudelndes Mineralwasser verwenden – funktioniert 1A).

Aus dem Sauerrahm und dem Schnittlauch einen Dip herstellen.

 

Tipp:

VegeratierInnen nehmen statt dem Schinken einfach getrocknete Tomaten ohne Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*