Allgemein

Erdbeertiramisu

Meine liebe Frau Mama hat am Wochenende ein zauberhaftes Erdbeertiramisu gezaubert, welches ich leicht abgewandelt gestern nachgemacht habe. Ich habe das Tiramisu in eine Kastenform geschichtet. Da waren die Zutaten für die Creme aber zu viel. Ich empfehle deshalb eine größere, eckige Springform oder einfach 2 Kastenformen 🙂

 

ca. 750 g Erdbeeren

1 Packung Biskotten (wer ganz gesund unterwegs ist, nimmt bitte Vollkornbiskotten)

500 g (laktosefreien) Magertopfen

1 Flasche leichtes Schlagobers (Cremefine oder von der schlanken Linie von Schärdinger)

1 Pkg. Sahnesteif

ein paar EL Sauerrahm

70 g Staubzucker

Saft 1 Zitrone

4 große Blätter Basilikum

Prise Salz, Prise Pfeffer

Optional: etwas Schokolade zum Garnieren

 

500 g Erdbeeren gemeinsam mit Zitronensaft, Basilikumblättern, Salz und Pfeffer pürieren und mit dem Magertopfen und dem Sauerrahm mithilfe eines Schneebesens vermengen.

Schlagobers mit Sahnesteif schlagen und vorsichtig unter die restliche Masse heben.

Im Kühlschrank für 15-20 Min kalt stellen.

In der Zwischenzeit die restlichen Erdbeeren in feine Scheiben schneiden.

Immer abwechselnd Biskotten und Topfen-Erdbeer-Masse in eine geeignete Form schichten und über Nacht im Kühlschrank  gut durchziehen lassen.

 

Tipp:

Wenn ihr das Tiramisu so wie ich in eine Kuchenform gebt, ist es wichtig diese vorher mit Backpapier auszulegen, sodass man den Kuchen herausheben kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*