Allgemein

Apfelkompott

Es gibt kaum etwas einfacheres als Apfelkompott…und deshalb enthalte ich es euch nicht vor. Perfekt zum Frühstück, vor dem Fernseher oder als Nachspeise! Hier muss man wirklich nicht auf Fertigprodukte zurück greifen. Leider habe ich kein besseres Beitragsbild – ich werde es bald ersetzen (die Äpfel sind auf dem Foto natürlich noch nicht gekocht 😉 )

Für 1 Topf

1 kg (ca. 6) säuerliche Äpfel

Saft einer halben Zitrone

1 Tl Zimt (noch besser: Zimtstangen)

1 Tl Nelken

3 Scheiben Bio-Blutorange (so viel man halt mag)

1-2 EL Honig

1 Prise Salz.

 

Die Äpfel schälen und in nicht ganz zu feine Spalten schneiden.

Die Spalten in einem Topf mit Wasser bedecken, alle restlichen Zutaten außer dem Honig dazu, aufkochen lassen (NICHT weggehen – kocht schnell über) und dann auf mittlerer Hitze so lange köcheln lassen bis die Äpfel weich – jedoch noch bissfest – sind. Zum Schluss mit Honig abschmecken. Auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*